21. Mai 2021 - 19. September 2021

17. Mai 2021!!!

Jobprofile Teil 2: SAP-Anwender

Wer kein Interesse an der SAP-Beratung hat, kann trotzdem in allen Branchen damit rechnen, bei Großunternehmen auf SAP-Software zu stoßen. Praktische Erfahrungen mit SAP-Systemen können darum Gold wert sein: Die Einarbeitungszeit wird verkürtzt und Sie erhöhen deutlich Ihre Chancen bei einer Bewerbung.

Die SAP AG hat sich seit ihrer Gründung im Jahre 1972 zum größten europäischen und weltweit viertgrößten Softwarehersteller entwickelt. Was als Betrieb mit 9 Mitarbeitern begann, ist nun ein international agierendes Börsenunternehmen mit über 65.000 Mitarbeitern und einem Jahresumsatz von über 14 Milliarden Euro. Weltweit zählt SAP mehr als 183.000 Kunden, darunter alle DAX-Konzerne und weitere Großunternehmen, deren rund 12 Millionen Arbeitnehmer täglich Geschäftsprozesse wie Buchführung, Controlling, Vertrieb, Einkauf oder Produktion abwickeln. SAP-Kunden wie Henkel, AOK, die Berliner Charité, die Deutsche Presse-Agentur, Edeka und viele mehr sind nicht nur Belege dafür, dass rund um den Globus auf die Qualität der Walldorfer Softwarefirma vertraut wird, sondern auch dafür, dass SAP-Software in den verschiedensten Branchen zum Einsatz kommt. Egal ob Luft- und Raumfahrtindustrie, Automobilindustrie, Banken- und Gesundheitswesen, Versicherungen, Bergbau, Handel oder Telekommunikation – Sobald Sie ins Berufsleben einsteigen, stehen die Chancen nicht schlecht, dass Sie früher oder später mit einem SAP-System konfrontiert werden.


Doch was genau bedeutet nun eigentlich arbeiten mit SAP?

Stellen Sie sich folgendes Szenario vor: Sie sind Angestellter eines Unternehmens, egal in welcher Branche. Sie verkaufen Waren, die produziert werden müssen. Dafür müssen Sie die Einzelteile beschaffen, die Finanzen, die Buchhaltung, den Vertrieb, die Logistik und/oder die Personalverwaltung regeln. In all diesen Geschäftsprozessen sind Unmengen an Daten involviert, die man analog gar nicht bewältigen kann. Aus diesem Grund wird auf Unternehmenssoftware zurückgegriffen, die diese Prozesse abbildet und bearbeitet. Dadurch werden Zeit, Kosten und Kapazitäten gespart. Vorausgesetzt, die Mitarbeiter sind fit im Umgang mit dem vorhandenen System, und vorausgesetzt das System wurde entsprechend der Bedürfnisse des Unternehmens angepasst und implementiert. Denn nicht jedes Unternehmen ist gleich und nicht in jeder Abteilung werden die gleichen Prozesse und Abläufe durchgeführt. Deshalb bietet SAP ein reichhaltiges und breites Spektrum an individuellen Lösungsangeboten an.

 ...Beschaffungsmanagement» Sie Beschleunigen die Beschaffungsabläufe und senken die Kosten für das Unternehmen. Dank der SAP-Software können Sie die Prozesse von der Bezugsquellenfindung und Bedarfsermittlung über den strategischen Einkauf und das Vertragsmanagement bis zur Bezahlung und Ausgabenanalyse vereinfachen und automatisieren.

...Customer Relationship Management» Durch eine ausgezeichnete Kundenbetreuung heben Sie Ihr Unternehmen von Mitbewerbern ab. Die SAP CRM-Software bietet Ihnen eine einheitliche Sicht auf alle verfügbaren Kundendaten. Sie hilft Ihnen, die Informationen aus Vertrieb, Marketing und Service auf die Geschäftsanforderungen Ihres Unternehmens auszurichten. All Ihre Kollegen erhalten fachabteilungsübergreifend eine einheitliche Sicht auf die Kundendaten. Die perfekte Grundlage für erstklassige Kundenbeziehungen!

...Enterprise Resource Planning» Mit Hilfe der SAP ERP-Lösungen bieten Sie ihrem Unternehmen einerseits eine solide Grundlage für die Planung und Umsetzung der Unternehmensstrategie, und helfen darüber hinaus den Cashflow zu verbessern, Geschäftsprozesse und Betriebsabläufe zu straffen und unternehmensweite Dienste zu optimieren.

...Finanzmanagement» Unabhängig von der Unternehmensgröße und egal in welcher Branche Sie tätig sind: Die SAP ERP-Software für das Finanzmanagement optimiert alle Abläufe vom täglichen Cashflow-Management bis hin zum Jahresabschluss. Sie sparen Kosten und Zeit durch die Automatisierung von Geschäftsprozessen und schaffen auf diesem Weg mehr Vertrauen durch eine zuverlässige Kontrolle finanzieller Risiken. Das entscheidende Modul in dieser Branche ist FI/CO (Finance & Controlling).

...Bereich der Nachhaltigkeit» Ihr Unternehmen denkt nachhaltig und hat sich in dieser Hinsicht entsprechende Ziele gesetzt – Die passenden SAP Geschäftsprozesse helfen dabei, diese Ziele auch zu erreichen und zudem Kosten einzusparen. Dabei ist es ganz egal, ob es um Produktverantwortung, Arbeitsschutz, Nachhaltigkeitsanalysen oder Energiemanagement geht.

...Personalmanagement» Als Mitarbeiter sind Sie im Idealfall das wichtigste Kapital Ihres Unternehmens. Genau deshalb ist die Planung und Steuerung der Human Resources von ganz besonderer Bedeutung. SAP liefert die Werkzeuge, mit denen Sie das Human Capital Management bewerkstelligen. Damit ist nicht nur das Automatisieren von HR-Prozessen für mehr Wirtschaftlichkeit gemeint. Sie werden Ihnen auch beim Rekrutieren, Entwickeln und Binden der Talente helfen, die für das geschäftliche Wachstum des Unternehmens gebraucht werden.

...Produktmanagement» Ihr Unternehmen setzt auf eine Stärkung der Wettbewerbskraft und damit auf die Entwicklung und Vermarktung innovativer Produkte. Sie sind derjenige, der die Strategien mithilfe der SAP Software für das Produktmanagement in die Realität umsetzt – angefangen bei der ersten Produktidee über die Entwicklung bis hin zu Fertigung und Service. Sie optimieren die produktbezogenen Prozesse und stellen sicher, dass alle gesetzlichen Auflagen erfüllt werden.

...Supply Chain Management» Verwandeln Sie die lineare Lieferkette ihres Unternehmens in ein reaktionsschnelles Logistiknetz, das sich schnell an veränderte Marktbedingungen anpassen lässt. Die SAP Software für das Supply Chain Management hilft Ihnen rund um die Uhr beim Synchronisieren von Planung, Verteilung, Transport und Logistik.

 

Zahllose weitere Produkte vervollständigen das Portfolio von SAP. Darunter Branchenlösungen für das Militär, Hochschulen, Öl- und Gasunternehmen, die Automobilindustrie, die Raumfahrt, den öffentlichen Sektor usw. Es ist leicht zu erkennen, wie wichtig es sein kann, schon während des Studiums erste praktische Erfahrungen mit dem System zu sammeln: Sie ragen aus der Bewerbermasse heraus, haben eine deutlich kürzere Einarbeitungszeit, können viel schneller produktiv und eigenverantwortlich Ihre Aufgaben angehen und sparen dem Unternehmen so viel Zeit und Geld.


Zur erp4students Kursübersicht

Teil 1 der Reihe "Jobprofile": SAP-Berater

 

 

 

 

 



© www.erp4students.de   Donnerstag, 28. Februar 2013 11:56 ds
© 2021 erp4students Deutschland, Alle Rechte vorbehalten. Impressum | Datenschutz Anmelden