21. Mai 2021 - 19. September 2021

17. Mai 2021!!!

Das sagen die anderen - Teil 2

10jahreerp4students2
In den vergangenen Wochen habt ihr bereits einiges über erp4students erfahren können. Neben einem Einblick in die Geschichte des Programms, sind vom Mitarbeiter bis zum Kooperationspartner schon die verschiedensten Menschen zu Wort gekommen. Doch ein paar Stimmen fehlen noch, um das Bild abzurunden. Aus diesem Grund haben wir einige ehemalige KursteilnehmerInnen gebeten, uns ihre Erfahrungen mit erp4students mitzuteilen. 

 

 


Max Kunter 

Max ist aktuell noch Studierender an der Universität Duisburg-Essen ((Master) „Technische Logistik“) und arbeitet als Werkstudent in der Produktionslogistik bei der Siemens AG in Krefeld. Nach seinem Studium möchte er gerne eine Karriere in der Industrie beginnen und am liebsten in der Logistik- oder Produktionsplanung einen Einstieg finden. 

Hallo Max, was sind deine Aufgaben bei der Siemens AG? 
  • Als Werkstudent in der Produktionslogistik bin ich mitverantwortlich, dass alle Teile zur richtigen Zeit am richtigen Ort sind. Dabei steht auch die SAP-seitige Erfassung der Materialbewegungen innerhalb der Supply Chain im Vordergrund. 

Wie viele und welche Kurse hast du über erp4students absolviert? 
  • Ich habe im letzten Semester den ersten Kurs über erp4students absolviert: „SAP PPS – Produktionsplanung und –steuerung“. Ich hatte bereits erste Erfahrung durch Praktika und einen SAP-Kurs an der Fachhochschule erlangen können. 

Wie bist du auf erp4students aufmerksam geworden? 
  • Auf erp4students bin ich an meiner Hochschule aufmerksam geworden. Danach habe ich mich im Internet über die verschiedenen Kurse informiert und mich für den PPS-Kurs entschieden, da er am besten zu meinem Karriereplan passt. 

Hast du, bedingt durch unsere Kurse bzw. die Zertifikate der Uni Duisburg-Essen und der SAP einen Vorteil im Bewerbungsprozess erfahren können? 
  • Da ich mich bis jetzt noch nicht im Bewerbungsprozess befinde, kann ich darüber noch keine Aussage tätigen. Jedoch kommen nach meiner Erfahrung SAP-Kenntnisse bei Unternehmen immer gut an. Ich denke, dass die Kurse einen entscheiden Faktor im Bewerbungsprozess darstellen können. 

Wie hast du die Kursteilnahme erlebt? Was hat dir besonders gut gefallen? 
  • Nach der Anmeldung haben die Kursteilnehmer schnell Informationen zum Ablauf, zur Organisation und zum Start des Kurses bekommen. Nach dem Kursbeginn habe ich mir als aller erstes die SAP GUI auf meinen PC installiert, hier ergab sich schon die erste Frage, die ich im Forum stellte. Da ich mit einem Mac arbeite, wollte ich gern wissen, wie andere Teilnehmer mit SAP arbeiten. Es gibt die Möglichkeit, über eine HTML-Option zu arbeiten oder aber über eine Emulation auf dem Mac Windows laufen zu lassen. Schnell kamen die ersten Antworten aus dem Forum, dass bereits andere Kursteilnehmer erfolgreich mit der zweiten Option arbeiten. Und dann ging es auch schon los. Die Installation und der Login funktionierten problemlos. Ich begann gleich mit dem ersten Kapitel. Alles ist sehr übersichtlich und strukturiert erklärt. Wenn sich dann doch eine Frage stellt, habe ich meistens ins Forum geschaut und dort wurden diese zum Teil bereits geklärt. Falls nicht, wendete ich mich an meinen Tutor. Besonders gut hat mir gefallen, dass ich jederzeit wusste, wie viel Arbeit noch auf mich zukommt und ich mir so genau einteilen konnte, bis wann ich was erledigen möchte. Die „Prüfungsbögen“ am Ende eines Kapitels haben mir die Sicherheit gegeben, das Erlernte anwenden zu können und verstanden zu haben. 

Wie findest du den Aufbau der Kurse? 
  • Gerade als junger Mensch zwischen Studium, Werkstudententätigkeit und Privatleben ist es manchmal schwierig, einen wirklich freien Termin zu finden. Dass es bei erp4students keine festen Zeiten für den Onlinekurs gibt, fand ich super. So konnte ich wirklich für mich entscheiden, wann ich an meinem Kurs arbeiten möchte. Die Laufzeit war wirklich ausreichend für den Kurs; ehrlich gesagt, war ich schon früher fertig. Das lag aber auch daran, dass das Laufzeitende in meinem Prüfungszeitraum endete. Ich wollte vermeiden, dass ich hier zusätzlich noch den Druck habe, fertig werden zu müssen. Stefan, der Tutor, der uns als Support zur Seite stand, hat unheimlich schnell auf E-Mails geantwortet, manchmal hat es keine 10 Minuten gedauert und dies selbst zu späterer Stunde. Wirklich toll, er stand tatkräftig zur Seite und konnte schnell bei Fragen oder auch Fehlern helfen. Er hat immer freundlich und hilfsbereit auf Mails geantwortet – hier möchte ich wirklich noch mal ein ganz großes Lob aussprechen! Das war wirklich sehr professionell! Regelmäßig wurde der Fortschrittsbericht aktualisiert und jeder konnte einsehen, welche Kapitel nochmals bearbeitet werden müssen und welche bereits abgeschlossen sind. Ich fand, es war eine richtige Mischung aus Theorie und Praxis, mir ist es teilweise so ergangen, dass sich im Praxisteil fragen ergeben haben, die ich dann nochmal im Theorieteil nachschlagen konnte, um so meine offenen Fragen zu klären. 

Würdest du erp4students weiterempfehlen? 
  • Ich spreche eine klare Weiterempfehlung für erp4students aus. Auch wenn die Kurse nicht ganz günstig sind, lohnt es sich dennoch. Gerade weil das Erlernte in der Praxis gleich angewendet werden kann. 

 


Markus Fuchs 

Markus hat 2014 an der FH in Steyr sein Masterstudium „Operations Management“ berufsbegleitend abgeschlossen. Seit 2010 arbeitet er in einem Unternehmen, welches sich auf die Entwicklung, Herstellung und den Vertrieb von Drosselspulen für die elektrische Energietechnik, insbesondere von trockenisolierten Luftdrosselspulen, spezialisiert hat. Zudem hat er bereits eine mehrjährige Berufserfahrung im Qualitätsmanagement sowie kulturelles Verständnis durch eine Auslandserfahrung in Südasien. 

Hallo Markus, Was sind deine Aufgaben bei Coil Innovation? 
  • Nach meinem Berufspraktikum bei der Coil Innovation GmbH war ich dort verantwortlich für die Produktionserweiterung von ca. 2200m², insbesondere den Einkauf, die Planung und den Aufbau der neuen Fertigungsanlagen. Nach dem Ausbau wechselte ich ins Qualitätsmanagement, wo wir die elektrische Endprüfung der Drosselspulen durchführten. Hauptaufgabe war die technische Dokumentation der Prüfergebnisse bzw. die Endabnahme durch den Kunden. Heute bin ich verantwortlich für das Integrierte Managementsystem, was unter anderem den Aufbau von diesem und die Zertifizierungen bzw. Abnahmen durch den Kunden beinhaltet. Ferner beschäftige ich mich mit Prozessoptimierungen entlang der gesamten Wertschöpfungskette. 

Wie viele und welche Kurse hast du bei erp4students absolviert? 
  • Ich habe einen Kurs absolviert: „Integrierte Geschäftsprozesse mit SAP ERP (TERP10)“ 

Wie bist du auf erp4students aufmerksam geworden? 
  • Im Rahmen meines Masterstudiengangs „Operations Management“ bin ich auf erp4students aufmerksam geworden, da ERP-Syteme, insbesondere von SAP, wesentliche Schwerpunkte in der Ausbildung waren. 

Hast du, bedingt durch unsere Kurse bzw. die Zertifikate der Uni Duisburg-Essen und der SAP einen Vorteil im Bewerbungsprozess erfahren können? 
  • Ein umfangreiches Wissen im Bereich der Geschäftsprozesse und der Zusammenhang zu dem Weltmarktführer bei Unternehmenssoftware ist meiner Meinung nach ein sehr großer Vorteil, nicht nur im Bewerbungsprozess, sondern auch in der Umsetzung im eigenen Unternehmen. 

Wie reagierte dein Arbeitgeber auf die Zertifikate? 
  • Der Arbeitgeber unterstützte mich in meiner zusätzlichen Ausbildung. Obwohl wir eine andere ERP-Software im Unternehmen einsetzen, ließen sich bereits einige Optimierungen durch die Ausbildung realisieren. 

Wie hast du die Kursteilnahme erlebt? Was hat dir besonders gut gefallen? 
  • Durch die Online-Plattform und die Tutoren ließen sich Fehler sehr schnell beheben. Ferner konnte hierbei ein optimaler Wissensaustausch der verschiedenen Teilnehmer erzielt werden. 

Wie findest du den Aufbau der Kurse? 
  • Der Aufbau der Unterlagen ist sehr gut strukturiert. Ein Skript ist demnach immer in folgende Bereiche eingeteilt: Theorie – Praxis – Reflexion. Dies förderte die Umsetzung des Gelernten in die Praxis, um einen bestmöglichen Lernerfolg zu erzielen. Der Bearbeitungszeitraum ist optimal für alle 12 Teilbereiche. Ferner sind die Skripte so aufbereitet, dass man diese auch später problemlos nachvollziehen kann. Bei Fragen bekamen wir stets ein Feedback durch unseren Tutoren. Alternativ konnte man sich auch mit anderen Kursteilnehmern austauschen. 

Würdest du erp4students weiterempfehlen? 
  • Ich kann erp4students definitiv weiterempfehlen, da ich die ganzheitliche Betrachtung der Geschäftsprozesse als wesentlichen Teil eines Unternehmenserfolges sehe. Hierbei kann ein ERP-System wie von der SAP unterstützend wirken.

 


Anja Beckmann 

Anja ist 28 Jahre alt und arbeitet seit mehr als fünf Jahren Vollzeit im Einkauf des Fraunhofer Instituts für Mikroelektronische Schaltungen und Systeme (IMS) in Duisburg. Nebenbei hat sie einen Bachelor in Business Administration gemacht und plant nun einen nebenberuflichen Master. 

Wie viele und welche Kurse hast du bei erp4students absolviert? 
  • Ich habe den Kurs „Integrierte Geschäftsprozesse mit SAP ERP (TERP10)“ absolviert. 

Wie bist du auf erp4students aufmerksam geworden? 
  • Ich habe erp4students über Google gefunden, als ich nach Weiterbildungsmaßnahmen im SAP-Bereich gesucht habe. 

Hast du, bedingt durch unsere Kurse bzw. die Zertifikate der Uni Duisburg-Essen und der SAP einen Vorteil im Bewerbungsprozess erfahren können? 
  • Auf jeden Fall!! Ich hatte keinerlei berufliche Praxiserfahrungen mit SAP und wurde trotz meines guten Abschlusses und meiner Berufserfahrung kaum zu Vorstellungsgesprächen eingeladen. Dies hat sich allein durch die Angabe der Teilnahme an dem SAP-Kurs der Universität Duisburg-Essen und besonders durch das in Aussicht gestellte Zertifikat der SAP geändert. 

Wie reagieren Arbeitgeber auf die Zertifikate? 
  • Nach meinen Erfahrungen sehr positiv. Solche Zertifikate können, wie oben bereits angesprochen, fehlende Praxiserfahrung ausgleichen. 

Wie hast du die Kursteilnahme erlebt? Was hat dir besonders gut gefallen? 
  • Besonders gut hat mir der Support durch die Herren Taymaz Khatami und Pouyan Khatami gefallen. Was diese Beiden in Bezug auf Reaktionsgeschwindigkeit (Antwort auf im Online-Campus gestellte Teilnehmerfragen) und Know-How an den Tag legen, ist wirklich außergewöhnlich. Support rund um die Uhr! Herzliches Dankeschön noch mal! 

Wie findest du den Aufbau der Kurse? 
  • Der Aufbau ist vollkommen okay. Man kann sich die Zeit sehr gut und sehr selbstständig einteilen. Ich als Vollzeitarbeitnehmer kam nicht in Bedrängnis und konnte den Kurs sehr gut in meiner Freizeit bewältigen. 

Würdest du erp4students weiterempfehlen? 
  • Ja, unbedingt! Gerade für Menschen die vielleicht schon gearbeitet haben aber bislang keine SAP-Erfahrungen sammeln konnten.


© www.erp4students.de   Donnerstag, 31. März 2016 11:33 Schnaithmann
© 2021 erp4students Deutschland, Alle Rechte vorbehalten. Impressum | Datenschutz Anmelden