21. Mai 2021 - 19. September 2021

17. Mai 2021!!!

Mit E-Learning gegen den Fachkräftemangel

Das e-learning-basierte Ausbildungsprogramm Academy Cube soll junge Fachkräfte aus Südeuropa auf den deutschen Arbeitsmarkt vorbereiten. Eine Plattform im Netz soll den Zugang zu nötigen Informationen erleichtern und Stellenagebote liefern. Die Universität Duisburg-Essen ist offizieller Partner des Projekts.

Um dem zunehmenden Fachkräftemangel in Deutschland entgegen zu wirken, hat die Arbeitsgruppe 6 („Bildung und Forschung für die digitale Zukunft“) des 7. nationalen IT-Gipfels der Bundesregierung das Ausbildungsprogramm Academy Cube ins Leben gerufen. Am 13.11.2012 wurde das Projekt im Rahmen des IT-Gipfels in Essen offiziell gelauncht. Im März 2013 soll es auf der CeBIT der Öffentlichkeit vorgestellt werden.

Die Arbeitsgruppe 6 setzt sich zusammen aus Unternehmen der IKT-Branche und aus dem produzierenden Gewerbe sowie Institutionen aus Politik, Bildung und Forschung. Co-Vorsitzende der AG6 sind Bundesministerin für Bildung und Forschung Annette Schavan und Jim Hagemann Snabe, Co-CEO der SAP AG.

Das Projekt Academy Cube hat zum Ziel, junge Fachkräfte aus Südeuropa auf den konkreten Einsatz in deutschen Unternehmen vorzubereiten und somit neue berufliche Perspektiven zu schaffen. Die Lücke, die mit Hilfe der Teilnehmer geschlossen werden soll, klafft zurzeit vor allem im deutschen Ingenieurs- und IT-Sektor. Industrie und Politik nennen in diesem Zusammenhang immer wieder das Schlagwort „Industrie 4.0“: Produzierende Unternehmen, die auch in Zukunft noch erfolgreich am Markt bestehen wollen, müssen sich auf eine zunehmende Individualisierung ihrer Produkte einstellen und ihre Produktion dahingehend flexibel gestalten. Dabei werden Cyber Physical Systems (CPS) eine entscheidende Rolle spielen. Produktion und IT werden verschmelzen, was mit Fug und Recht als eine neue industrielle Revolution bezeichnet werden kann. Fachkräfte, die bei der Umsetzung dieser Revolution helfen, fehlen aber derzeit.

Der Academy Cube wird arbeitssuchenden Hochschulabsolventen eine umfassende, hauptsächlich e-learning-basierte Ausbildung bieten. Dadurch sollen die Teilnehmer sowohl methodisch als auch praktisch auf den Einsatz bei deutschen Großunternehmen vorbereitet werden. Die zuvor genannten Unternehmen erklären sich im Zuge des Projektes bereit, eine bestimmte Anzahl an Teilnehmern nach dem Absolvieren des Academy Cube Programms bei sich einzustellen. Darüber hinaus wird das Projekt eine zentrale Informationsplattform für ausländische Interessenten schaffen. Die Plattform soll allgemeine Informationen zum Leben und Arbeiten in Deutschland liefern und zudem konkrete Stellenangebote der partizipierenden Unternehmen bereithalten.

Für Jim Hagemann-Snabe, Vorstandssprecher der SAP, ist der Academy Cube „Teil der Antwort auf den sich verschärfenden Fachkräftemangel in der Informations- und Kommunikationsindustrie und ein Beitrag, Deutschlands und Europas Innovationskraft zu steigern. Damit wird Europas Wettbewerbsfähigkeit für das Industrie 4.0-Zeitalter gestärkt.“

An der Entwicklung der didaktischen Inhalte des Academy-Cube-Programms wird sich auch die Universität Duisburg-Essen beteiligen. Prof. Dr. Heimo Adelsberger und sein Lehrstuhl haben in den letzten 15 Jahren umfassende Erfahrungen im komplexen Feld des E-Learning sammeln können. Daraus sind u.a. der größte und erfolgreichste online-basierte Master-Studiengang Deutschlands entstanden (VAWI), sowie das seit 2006 stetig wachsende SAP E-Learning-Projekt erp4students, an dem allein im Wintersemester 2012/13 über 1.900 Studierende teilnehmen.

Academy Cube: www.academy-cube.eu
VAWI:
www.vawi.de
erp4students:
www.erp4students.org



© www.erp4students.de   Freitag, 11. Januar 2013 11:52 Conrads
© 2021 erp4students Deutschland, Alle Rechte vorbehalten. Impressum | Datenschutz Anmelden